Erfolgreiche Sitzprobe und Beginn der heissen Phase

 

Am 29. Juni 2019 fand im Kultur- und Kongresszentrum LaPoste in Visp die Sitzprobe statt. Diese Probe markierte gleichzeitig den Schlusspunkt der Probephase und entliess das Orchester und den Cast in die Sommerferien. 

Am Samstag, den 29. Juni 2019 führte die BruAmac Production die wohl schönste Probe eines Musicalprozesses im LaPoste durch. Zum ersten und auch zum letzten Mal musizierte das Orchester von "Umbra - The Musical" und der gesamte Cast in einem Raum. "Diese äusserst aufwändige Probe verlief ohne jegliche weitere Zwischenfälle", teilt Emmanuel Amacker, ausführender Produzent mit. Die Darsteller probten seit über einem Jahr getrennt vom Orchester, welches die Proben Mitte April 2019 aufgenommen hatte. Auch der Musical Director, Raban Brunner, zeigt sich sichtlich zufrieden: "Als Komponist ist es bestimmt die aufregendste Probe. Nun bin ich überglücklich und sehr zufrieden mit dem Resultat und freue mich auf das grosse Zusammensetzen. Die intensive Arbeit des gesamten Teams hat sich enorm ausgezahlt und wir können mit ruhigem Gewissen in die wohlverdiente Sommerpause." 

Während die Darsteller im Juli die Ferien geniessen, beginnt am 1. Juli die grosse technische Umsetzung. Über 3 Jahre nahm die technische Planung in Anspruch. Über 350 Lichtgeräte, davon über 30 automatisiert, aufwändige Projektionen, durchgetüfftelte Spezialeffekte und ein kompliziertes Sound-Deisgn werden nun im LaPoste implementiert. Am 3. August beginnt die Intensivphase und dauert bis zur Premiere vom 6. September 2019. "Die Organisation und Durchführung der Arbeiten von jetzt bis zur Premiere ist ein riesiger Kraftakt. Über 150 Leute, ohne Mitwirkende auf der Bühne versteht sich, sind an diesem Prozess beteiligt.", berichtet Emmanuel Amacker. 

Zurück

Sponsoren

Ein umbrastisches Dankesschön an alle Sponsoren und Gönner